BESS

Aktiv für bessere Chancen

Mit BESS an der Bildungsakademie Singen starten Frauen durch – Nächster Kurs beginnt im September

Während der Slogan vom „lebenslangen Lernen“ für viele nur eine bildungspolitische Forderung ist, sind sie aktiv geworden: 14 Frauen aus dem Landkreis Konstanz haben im vergangenen Herbst am BESS-Kurs der Bildungsakademie Singen teilgenommen. Ihr Ziel: die Chancen auf dem Arbeitsmarkt durch eine gezielte Weiterbildung zu verbessern.

In dem drei Monate dauernden intensiven Training in den Bereichen Business English, EDV und Soft-Skills (daher die Abkürzung BESS) haben die Frauen ihre beruflichen Handlungskompetenzen erweitert. Jetzt fühlen sie sich wieder fit, um ihre Fachkenntnisse sowie ihr neu erworbenes Wissen in die Erwerbswelt einzubringen.

Mit BESS haben die Frauen eine Weiterbildung gewählt, die für unterschiedlichste Berufs- und Bildungsbiographien ein kompaktes Lehr- und Lernkonzept bietet. Doch so unterschiedlich die Ausgangslage ist, eines haben die BESS-Teilnehmerinnen gemeinsam: „Sie haben erkannt, dass eine gute Ausbildung oder ein erfolgreicher Studienabschluss nicht mehr genügen, wenn man dauerhaft Chancen auf dem Arbeitsmarkt behalten oder im Berufsleben weiterkommen möchte“, sagt Kursbetreuerin Ursula Kranz-Rothenhäusler von der Handwerkskammer Konstanz. Ein Grund dafür: Im Informationszeitalter nimmt der Umfang des Wissens zu, während seine Halbwertzeit sinkt. Daher ist es notwendig, den eigenen Wissensstand immer wieder zu hinterfragen und zu aktualisieren. „Mit dem Angebot der Bildungsakademien wollen wir genau dem Rechnung tragen und Menschen dabei helfen, den beruflichen Anforderungen in unserer Leistungsgesellschaft mit ihrer hohen Ergebnisorientierung gewachsen zu bleiben“, so die Weiterbildungsexpertin.

Der nächste BESS Kurs startet am 21. September 2015. Alle Informationen über Voraussetzungen für eine Kursteilnahme und Fördermöglichkeiten erhalten interessierte Frauen bei Ursula Kranz-Rothenhäusler unter Tel. 07531 205-415.