Bildungsakademie

Mehr als Haareschneiden

Die Friseurinnen an der Bildungsakademie Rottweil haben ihre Prüfung gemeistert

„Ich schneide keine Haare, ich rette dein nächstes Date.“ Wie wahr dieser Spruch aus der Imagekampagne des deutschen Handwerks ist, zeigte sich jetzt bei der Meisterprüfung der Friseure in der Bildungsakademie Rottweil.

Eine der Aufgaben: ein Paar zu einem besonderen Anlass herrichten, inklusive Auswahl der Kleidung, Haarschnitt und Frisur, Farbe, Make-Up und Nageldesign. Ein Paar wurde als Mister und Miss Oktoberfest gestylt, andere Paare wiederum waren nach der meisterhaften Verwandlung durch die zehn Meisterschülerinnen ausgehbereit für den Maskenball, das Festival in San Remo, die Eröffnung einer Cup-Cake-Konditorei oder eine indische Nacht. Das Styling war Teil der geforderten Projektarbeit, die neben der Umsetzung auch die Planung samt Berechnung beinhaltete.

Die Prüfungskommission schaute nicht nur bei der Projektarbeit genau hin, sondern auch bei den fünf zu meisternden Situationsaufgaben. Innerhalb von 40 Minuten musste eine Langhaarfrisur am Übungskopf gestylt werden. 60 Minuten hatten die jungen Friseure Zeit für die Aufgabe „Pflegende Kosmetik“, ein-schließlich einer kompletten Gesichtsbehandlung, -Hautdiagnose, Massagen, pflegende Maske, Maniküre sowie der Erstellung eines Pflegeplans für den Kunden. Auch der klassische Herrenhaarschnitt und die Dauerwelle standen auf dem Programm und – ganz wichtig im Friseurberuf, das professionelle Beratungsgespräch.

Lehrmeisterin Antonella Di Filippo-Ziegler hatte ihre Schützlinge im rund drei Monate dauernden Meistervorbereitungskurs bestens auf die Prüfung vorbereitet, vor allem auch auf die Zeit danach. „Mit dem Meistertitel können die Friseurinnen ihren eigenen Salon gründen. Wie man einen eigenen Laden führt, ist daher ein ganz wesentlicher Teil unseres Kurses“, so die erfahrene Friseurmeisterin. Hier dürfe man nichts dem Zufall überlassen, betont sie.

Neben dem eher praktischen Teil 1 und 2 der Meistervorbereitung, der nun mit der Prüfung abgeschlossen wurde, gibt es daher auch den allgemeinen, theoretischen Teil 3 und 4, in dem Grundlagen der Unternehmensführung, Buchhaltung, Mitarbeiterführung oder der Ausbildung vermittelt werden. Dieser wird in der Regel zuerst absolviert. Interessenten für einen neuen Kurs haben ab Januar 2016 die Möglichkeit, mit Teil 3 und 4 in der Bildungsakademie in Rottweil zu starten. Im August folgen dann die Teile 1 und 2.

116-Friseurmeisterinnen Rottweil
Bildungsakademie