Fachkundiger für Arbeiten an HV-eigensicheren Systemen
Eigenständig Arbeiten an HV-eigensicheren Systemen!

Kosten

Kurs: 490,00 €

Unterricht

28.03.2019 - 29.03.2019
Donnerstag und Freitag von 08.00 - 16.00 Uhr
Vollzeit
Lehrgangsdauer 18 UE

Lehrgangsort
Lange Straße 20
78224 Singen
KFZ-Werkstatt 1
Ansprechpartner
Rebekka Schellhorn
Tel. 07731 83277-514
rebekka.schellhorn--at--hwk-konstanz.de

Angebotsnummer 117515-0

  • Elektrotechnische Grundkenntnisse
  • Alternative Kraftstoffe und Antriebe
  • HV-Konzept und Kraftfahrzeugtechnik
  • Aufbau, Funktion und Wirkungsweise von HV-Fahrzeugen
  • Elektrische Gefährdung und Erste Hilfe
  • Fachverantwortung
  • Schutzmaßnahmen gegen elektrische Körperdurchströmung und Störlichtbögen
  • Definition "HV-Eigensicheres-Fahrzeug"
  • Allgemeine Sicherheitsregeln
  • Praktisches Vorgehen bei Arbeiten an HV-Fahrzeugen und -Systemen
  • Praktische Übungen und Demonstrationen
Information

Schulung zur Berechtigung für Arbeiten an Hybrid- und anderen Hochvolt-Systemen (Elektrofahrzeuge, Brennstoffzellenfahrzeuge) in Kraftfahrzeugen nach BGI/GUV-I 8686, Kapitel V Nr. 3.1 i.V. m. Anhang 8; Stand 4/2012. Damit Sie Arbeiten an HV-Systemen durchführen dürfen, müssen Sie zusätzlich die Fachkunde für Arbeiten an HV-eigensicheren Systemen erwerben. Mit dieser Zusatzausbildung dürfen Sie HV-Systeme Spannungsfreischalten und selbst Arbeiten an spannungsfreien HV-Komponenten durchführen oder andere Mitarbeiter unterweisen, damit diese in der Lage und berechtig sind, unterstützende Tätigkeiten an HV-Systemen unter ihrer Aufsicht durchzuführen.

Dozent

Markus Moser

Unser Plus

+ Praxiserfahrene Ausbilder, die sich im Rahmen der Akademie für Ausbilder ständig weiterbilden + Kleine Ausbildungsgruppen + Persönliche Betreuung + Enge Abstimmung und Kooperation mit der Prüfungskommission

Zeitraum

28.03.2019 - 29.03.2019


Teilnehmerzahl

Ausreichend freie Plätze


Kosten

Kurs: 490,00 €

Wenn Fachkursförderung bewilligt wird, reduziert sich die Teilnahmegebühr um 30%, bei Teilnehmern ab dem 50. Lebensjahr um 50%. Fachkursförderung ist möglich für Mitarbeiter/-innen und Personen, die ihren Wohnsitz oder Beschäftigungsort in Baden-Württemberg haben. Ausgeschlossen von der Fachkursförderung sind Mitarbeiter/-innen des öffentlichen Dienstes sowie Personen mit Wohnsitz in der Schweiz.
Zertifizierung