Fundamenterder nach aktuellem Regelwerk
Fundamenterder - Die Norm verlangt erhebliches Engagement.

Kosten

Kurs: 290,00 €

Unterricht

28.05.2019 - 28.05.2019
9:00 Uhr - 16:00 Uhr
Vollzeit
Lehrgangsdauer 8 UE

Lehrgangsort
Steinhauserstraße 18
78628 Rottweil
EDV-Schulungsraum 4
Ansprechpartner
Petra Hangst
Tel. 0741 5337-13
petra.hangst--at--hwk-konstanz.de

Angebotsnummer 117856-0

  • Gesetzliche Regelungen, Regelwerke
  • Wer darf Fundamenterder installieren?
  • Zusammenwirkung von Erdung und Potentialausgleich
  • Arten von Erdern (Fundamenterder oder Ringerder)
  • Unterscheidung mit oder ohne Blitzschutz, zusätzliche Maßnahmen?
  • Fundamenterder in verschiedenen Fundamentarten
  • Werkstoffe der Erder, Verwendete Anschlussteile, Konstruktionsdetails,
    Verlege- und Anschlussbeispiele
  • Dokumentation der Arbeiten, Relevanz für die Inbetriebsetzung
  • Wann wird eine nachträgliche Verlegung eines Ringerders notwendig und welche Schwierigkeiten können hier auftreten?
  • Kooperationsmöglichkeiten zwischen E-Handwerkern und Bauunternehmen
Zielgruppe

Führungskräfte aus Hochbauunternehmen, Architekten, Maurermeister, Zimmermeister, Bauleiter, Poliere, Vorarbeiter

Information

Fundamenterder müssen durch Elektrofachkräfte bzw. Blitzschutzfachkräfte oder unter Leitung und Aufsicht durch Bauunternehmen errichtet, abgenommen und aussagefähig dokumentiert werden. Erst wenn die Elektro- bzw. Blitzschutzfachkraft dieses Bauteil als mängelfrei bewertet, kann es an die elektrische Anlage angeschlossen werden.

Dozent

Ralf Rapp

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Unser Plus

  • Praxisnahe Gestaltung des Seminars
  • Individuelle Fragestellungen werden behandelt
  • Fallbeispiele

Sonstiges

Der Kurs zeigt Praktikern anhand von Fallbeispielen und typischen Fehlern konkrete Lösungsansätze auf. Die Teilnehmer erhalten ausführliche Handlungshilfen zur Ausführung bei Fundamenten mit "schwarzer oder weißer Wanne" sowie zu den speziellen Anforderungen an Fundamenterder, die auch für Blitzschutzsysteme und in Verbindung mit einem Funktionspotentialausgleichsleiter auch für EMV-Zwecke verwendet werden.

Zeitraum

28.05.2019 - 28.05.2019


Teilnehmerzahl

Ausreichend freie Plätze


Kosten

Kurs: 290,00 €

Lehrplan

Wenn Fachkursförderung bewilligt wird, reduziert sich die Teilnahmegebühr um 30%, bei Teilnehmern ab dem 50. Lebensjahr um 50%. Fachkursförderung ist möglich für Mitarbeiter/-innen und Personen, die ihren Wohnsitz oder Beschäftigungsort in Baden-Württemberg haben. Ausgeschlossen von der Fachkursförderung sind Mitarbeiter/-innen des öffentlichen Dienstes sowie Personen mit Wohnsitz in der Schweiz.
Zertifizierung