Nachschulung für Gebäudeenergieberater 80UE
Aktualisieren Sie Ihr Expertenwissen

Kosten

Kurs: 890,00 €

Unterricht

21.02.2019 - 22.03.2019
8:00 Uhr - 16:00 Uhr
Teilzeit
Lehrgangsdauer 80 UE

Lehrgangsort
Steinhauserstraße 18
78628 Rottweil
EDV-Schulungsraum 3
Ansprechpartner
Petra Hangst
Tel. 0741 5337-13
petra.hangst--at--hwk-konstanz.de

Angebotsnummer 116814-5

Aus dem Kriterienkatalog der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena)

Rechtliches

  • Anwendung EnEV in der Praxis
  • Rechtliche Grundlagen I: EU-Gebäuderichtlinie, EnEG, EnEV, EE Wärmegesetz
  • Rechtliche Grundlagen II: Normen, insbesondere DIN V 18599

Gebäudehülle in Neubau und Bestand

  • Energetische Grundlagen
  • Innen- und Kerndämmung
  • Grundlagen sommerliche Behaglichkeit / Wärmeschutz
    Detaillierung: Wärmebrücken in Neubau und Bestand, Berechnung von Wärmebrücken und Gleichwertigkeitsnachweisen, Konstruktionsempfehlungen

Anlagentechnik und erneuerbare Energien in Neubau und Bestand

  • Regelungstechnik für Heizungs- und Wohnungslüftungsanlagen, Kenntnisse hydraulischer Abgleich, Regelung bei EE
  • Bereich Lüftung: Erstellung von Lüftungskonzepten
  • Einsatz erneuerbare Energien
  • Photovoltaik

Energieausweis, Modernisierungs-empfehlungen, Wirtschaftlichkeit

  • Vermittlung geringinvestiver Maßnahmen 
  • Ausstellen von Energieausweisen für die Zielvariante KfW-Effizienzhaus 40 und 55 und als öffentlich rechtlicher Nachweis nach Neubau und Sanierung 
  • KfW-förderspezifische Details
    Projektbericht Planung / Baubegleitungsdokumentation eines KfW-Effizienzhauses
  • Anwendung der DIN V 18599 mit Software, Abgrenzung 18599 und 4108/4701

Planung/ Baubegleitung

  • Planung/Ausführung luftdichter Gebäude
  • Ausschreibung und Vergabe
  • Baubegleitung/Qualitätssicherung
  • Detaillierung Baubegleitung Neubau, Sanierung
Zielgruppe

Gebäudeenergieberater

Information

Der Bereich der Gebäudeenergieberatung unterliegt ständiger Aktualisierung und Veränderung. Neue Technik und geänderte Richtlinien erfordern eine ständige Anpassung. Damit Sie Ihre Beratungen durchführen können, an Förderprogrammen teilnehmen können oder in Listen aufgenommen werden oder bleiben können, müssen Sie regelmäßig Weiterbildungen mit unterschiedlichem Umfang nachweisen. Der Umfang hängt von Ihrer Ausbildung und Ihrer Tätigkeit ab.

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Besonderes

Ab 01.10.2014 bedarf es einer 80 Stunden Schulung für die Eintragung in die Expertenliste. Für die Verlängerung des Eintrags in die Energieeffizienz-Expertenliste benötigt ein Experte alle zwei Jahre den Nachweis von 16 UE aus dem Fortbildungsangebot der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena). Weitere Hinweise hierzu unter: www.energie-effizienz-experten.de

Zeitraum

21.02.2019 - 22.03.2019


Teilnehmerzahl

Ausreichend freie Plätze


Kosten

Kurs: 890,00 €

Hinweis

zzgl. 210.- Euro Prüfungsgebühr

Lehrplan

Wenn Fachkursförderung bewilligt wird, reduziert sich die Teilnahmegebühr um 30%, bei Teilnehmern ab dem 50. Lebensjahr um 50%. Fachkursförderung ist möglich für Mitarbeiter/-innen und Personen, die ihren Wohnsitz oder Beschäftigungsort in Baden-Württemberg haben. Ausgeschlossen von der Fachkursförderung sind Mitarbeiter/-innen des öffentlichen Dienstes sowie Personen mit Wohnsitz in der Schweiz.
Zertifizierung