Weiterbildung
Falk Heller, www.argum.com
Ohne Weiterbildung stagniert eine berufliche Karriere schnell. Die Handwerkskammer bietet an ihren Standorten in Singen, Waldshut, Rottweil und Villingen nun technische und betriebswirtschaftliche Lehr- und Studiengänge unter dem Dach der Bildungsakademie an.

Alles unter einem Dach

Breites Bildungsangebot 2019 für das Handwerk - Kaufmännische Kurse künftig unter der Marke "Bildungsakademie"

Mit dem Berufsabschluss hört das Lernen heute nicht mehr auf. Wer im noch neuen Jahr beruflich weiterkommen und fachlich auf dem Laufenden bleiben will, findet in den Bildungshäusern der Handwerkskammer Konstanz ein breites Spektrum an Kursen und Seminaren.

„Die Welt verändert sich immer schneller, ständig neues Wissen und Können wird zum gefragten Gut. Daher haben wir auch 2019 wieder eine große Auswahl an Weiterbildungen für Handwerkerinnen und Handwerker bis hin zum Meistertitel und Hochschulabschluss, aber auch Bürokräfte im Angebot“, sagt Georg Hiltner, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Konstanz.

Flexibel lernen

Abstimmt auf die persönliche Lebenssituation der Weiterbildungsinteressierten böte die Bildungsakademie nicht nur Kurse in Voll- und Teilzeit an, sondern teilweise auch begleitet durch flexible Blended-Learning-Anwendungen. „Unsere Lernplattform Ilias mit Onlinetests und Webtutorials ist nur ein Beispiel, wie wir der fortschreitenden Digitalisierung in der Aus- und Weiterbildung begegnen und damit ortsunabhängiges Lernen unterstützen“, so Hiltner. Darüber hinaus biete die Bildungsakademie der Handwerkskammer auch für Kleingruppen maßgeschneiderte Kurse und Seminare an.

Betriebswirtschaft in der Bildungsakademie

 Je nach angestrebten Karriereziel sollte man aber nicht nur im technischen Bereich am Ball bleibt, meint Hiltner. „Wer eher Richtung Führungsposition oder Management tendiert, liegt mit einem Betriebswirteabschluss sicher richtig“, rät Hiltner. Zukünftig werde die kaufmännische Weiterbildung bis hin zum Betriebswirt-, Bachelor- oder Masterabschluss von der Handwerkskammer nicht mehr unter dem Namen „Management-Zentrum“, sondern unter der eingeführten Weiterbildungsmarke „Bildungsakademie“ an den Standorten Singen, Waldshut, Rottweil und Villingen angeboten. „Damit haben wir unser Gesamtbildungsangebot gebündelt und können Synergien besser nutzen, beispielsweise bei der Dozentenauswahl. Und unsere Kunden finden alles auf einen Blick“, so Hiltner.

In Villingen, so betont er, liege der Schwerpunkt nach wie vor auf Kursen mit betriebswirtschaftlichem Schwerpunkt. Für alle, die den nächsten Karriereschritt im Handwerk oder Mittelstand wagen möchten, beginnt dort bereits im März ein neuer Betriebswirtekurs in Vollzeit. Zeitgleich startet ein Teilzeitkurs an der Bildungsakademie in Rottweil.

Information und Anmeldung Katrin Höhn .