Auf drei aufgefächerten OP-Masken liegt ein negativer Corona-Test.
Handwerkskammer Konstanz

Kursteilnahme und Prüfungen an den Bildungsakademien

Alle Informationen im Überblick

Eine Unterrichtsteilnahme in unseren Bildungsakademien ist nur noch unter Einhaltung der 3G-Regel möglich. Für externe Besucher ist der Zutritt in die Bildungsstätten nur unter der 2G-Regel möglich. Dies gilt auch für den Besuch unserer Kantinen/aQ (Ausnahme: Wenn Speisen und Getränke lediglich abgeholt werden „to go“).

In der Warnstufe und in den Alarmstufen des Landes Baden-Württemberg gilt, dass nicht geimpfte und nicht genesene Personen ausschließlich nach Vorlage eines aktuellen negativen Antigen- oder PCR-Tests Zutritt zu den Bildungsakademien haben. Wir bitten daher alle nicht immunisierten ÜBA- und Kursteilnehmer, vor Betreten der Bildungsakademien einen aktuellen bescheinigten Testnachweis bereitzuhalten.

Bitte beachten Sie, dass ohne Vorlage eines 3G-Nachweises die Teilnahme am Unterricht nicht möglich ist. Die Teilnehmenden sind zur Vorlage ihres Impf-, Genesenen- oder Testnachweises verpflichtet. Ab 01.12.21 reicht das gelbe Impfbuch nicht mehr als Impfnachweis aus, sondern ausschließlich der QR-Code (auch als Ausdruck). Teilnehmende, die der Offenlegung widersprechen, sind nicht zum Betreten der Bildungsakademie oder der Teilnahme am Unterricht berechtigt.

Unsere Prüfungsteilnehmer werden fortlaufend über mögliche Änderungen und Anpassungen informiert. Für die Teilnahme an einer Prüfung benötigen Sie folgendes:

  • eine Impfbescheinigung,
  • einen Nachweis über eine überstandene Corona-Erkrankung
  • oder einen aktuellen negativen Corona-Test mit Bescheinigung.

In der Bildungsakademie ist das Tragen einer FFP2-/N95-/KN95- oder medizinischen Maske auf allen Verkehrswegen Pflicht. In den Seminar- und Werkstatträumen gilt die Maskenpflicht bei Unterschreiten des Mindestabstands von 1,5 Metern.