Ausbildung zum Brandschutz- und Evakuierungshelfer
Auch kleine Betriebe müssen für den Notfall gerüstet sein und ihre Mitarbeiter in Sachen Brandbekämpfung und Evakuierung schulen.

Kosten

Kurs: 219,00 €
förderfähig

Unterricht

03.04.2020
8.30 Uhr bis 16.00 Uhr
Vollzeit
Lehrgangsdauer 8 UE

Lehrgangsort
Lange Straße 20
78224 Singen
Theorieraum D
Ansprechpartner/in
Rebekka Schellhorn
Tel. 07731 83277-514
rebekka.schellhorn--at--hwk-konstanz.de

Angebotsnummer 119144-0

  • Gesetzliche Vorschriften
  • Grundzüge des Brandschutzes, Verbrennungslehre
  • Betriebliche Organisation zur Gebäuderäumung und betrieblichen
  • Brandschutzorganisation
  • Aufgaben im Brandfall und bei der Evakuierung
  • Notausgänge, Flucht- und Rettungswege, Sammelplätze
  • Psychologische Grundlagen
  • Horizontale und vertikale Räumung
  • Grundlagen der Krisenkommunikation
  • Praktische Übung, Anwendung von Feuerlöschern & Evakuierungsübung
Ziel

Brandschutz- und Evakuierungshelfer/-in

Zielgruppe

Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die als Brandschutz- und/oder Evakuierungshelfer in Betrieben eingesetzt werden sollen.

Information

Unternehmen sind für die Sicherheit ihrer Beschäftigten verantwortlich und brauchen entsprechend geschulte Mitarbeiter. Im ersten Modul lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht nur die gesetzlichen Vorschriften, physikalischen Grundlagen sowie betriebliche Organisation des Brandschutzes mit einem entsprechenden Flucht- und Rettungswegekonzept kennen, sondern üben ihre Aufgaben im Brandfall und die Anwendung von Feuerlöschern auch praktisch ein. Im zweiten Teil steht die geordnete Evakuierung aus Gefahrenbereichen auf dem Programm. Hier geht es unter anderem um die richtige Art der Kommunikation und um psychologische Grundlagen, die im Krisenfall hilfreich sein können. Beide Module können auch unabhängig voneinander belegt werden.

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Unser Plus

  • Zertifizierte Bildungseinrichtung
  • Praxiserfahrene Fachdozenten
  • Kleine Seminargruppen
  • Praxisnahes Seminar mit "Best Practice"-Beispielen

Sonstiges

Es können sowohl der Gesamtkurs als auch die zwei Einzelmodule gebucht werden.

Zeitraum

03.04.2020


Teilnehmerzahl

Ausreichend freie Plätze


Kosten

Kurs: 219,00 €
förderfähig

Lehrplan


Wenn Fachkursförderung bewilligt wird, reduziert sich die Teilnahmegebühr um 30%, bei Teilnehmern ab dem 50. Lebensjahr um 50%. Für Teilnehmende ohne Berufsabschluss um 70%. Fachkursförderung ist möglich für Mitarbeiter/-innen und Personen, die ihren Wohnsitz oder Beschäftigungsort in Baden-Württemberg haben. Ausgeschlossen von der Fachkursförderung sind Mitarbeiter/-innen des öffentlichen Dienstes sowie Personen mit Wohnsitz in der Schweiz.
Zertifizierung