Bauleiter (TÜV) Module 1-5 mit Zertifikatsprüfung
Bauleiter sind Führungskräfte. Sie fungieren wie ein Motor, der auf der Baustelle dafür sorgt, dass alles 'rundläuft'

Kosten

Kurs: 4.825,00 €

Unterricht

25.10.2019 - 20.12.2019
Freitag und Samstag 9:00 bis 17:00 Uhr (25. u. 26.10./08. u. 09./15. u. 16./22. u. 23.11./06. u. 07. u. 20.12.)
Wochenende
Lehrgangsdauer 102 UE

Lehrgangsort
Steinhauserstraße 18
78628 Rottweil
Lehrsaal 3
Ansprechpartner
Petra Hangst
Tel. 0741 5337-13
petra.hangst--at--hwk-konstanz.de

Angebotsnummer 117884-0

Modul 1

  • Bau-, Architekten- und Ingenieurrecht
  • Haftung des Bauleiters aus Sicht der Aufsichtsbehörde und BauBG
  • Haftung des Bauleiters bei Unfällen
  • VOB/B- und BGB-Bauwerkvertrag
  • Beschaffenheitsvereinbarung im Werkvertrag, Vertragssoll
  • Nachträge nach VOB/B und BGB
  • Abschlags- und Schlussrechnung
  • Mängelbeseitigungsrechte und -pflichten
  • Arten und Folgen der Abnahme
  • Vertragsstrafe, Schadenersatz, Haftung
  • Sicherheiten am Bau (Vertragserfüllungs-, Gewährleistungs- und sonstige Bürgschaften)
  • Sonstige Spezialfragen: VOB/C, DIN, EnEV, BaustellVO, SiGeKo etc.
  • Forderungssicherungsgesetz und seine Folgen
  • Der Bauleiter als Angestellter: Haftung gegenüber dem Arbeitgeber und Dritten
  • Versicherungen und andere Stolpersteine

Modul 2

  • Arbeitssicherheit und Qualitätsmanagement
  • Überblick über die rechtlichen Anforderungen des Arbeitsschutzes auf Baustellen
  • Haftung der handelnden Personen und Delegationsmöglichkeiten
  • Erkennen und Bewerten von Gefährdungen auf Baustellen
  • Durchführung und Dokumentation einer Gefährdungsbeurteilung
  • Schutzmaßnahmen zur Unfallprävention
  • Zusammenarbeit zwischen internen und externen Akteuren
  • Rechtssicherer Baustellenbetrieb in der betrieblichen Praxis
  • Struktur und Aufbau eines Qualitätsmanagementsystems (QMS) nach DIN ISO 9001
  • Nutzenaspekte und Profiwerkzeuge eines QMS
  • QMS als effektives Steuerungsinstrument erfolgreicher Bauprozesse
  • Prüfplanung und Überwachung von Bauleistungen
  • Integration von Arbeits- und Umweltschutz in ein QMS

Modul 3

  • Kalkulation, Bauablaufkoordinierung, Baumanagement und Controlling
  • Grundlagen der Kalkulationsrechnung auf Basis EKT
  • Erstellung eines abgabefähigen Angebotes
  • Erarbeitung von Sondervorschlägen/Nebenangeboten
  • Arbeitsvorbereitung auf Baustellen/Baustellenplanung
  • VOB-konformes Nachtragsmanagement
  • Dokumentation/Schriftverkehr auf Baustellen
  • Arbeitskalkulation und Nachkalkulation
  • Messen von Produktivität
  • Steuerungsmechanismen/Implementierung von Controllinginstrumenten

Modul 4

  • Erkennen und Beurteilen von Planungs- und Ausführungsmängeln
  • Technische Regeln als Beurteilungskriterien a. R. d. Technik, St. d. Technik, DIN-Normen, Bauregelliste, ETB, Maßtoleranzen
  • Mangel, allgemeine Beanstandung oder hinzunehmende Unregelmäßigkeiten?
  • Messinstrumente und Messmethoden
  • Mangelhafte Ausführungen in der betrieblichen Praxis, z. B.: Abdichtungs- und Dränarbeiten, Mauer- und Betonarbeiten, Innen- und Außenputzarbeiten, Estrich-, Fliesen- und Bodenbelagsarbeiten, Maler- und Tapezierarbeiten, Dachdeckungs- und Dachabdichtungsarbeiten, Heizungs- und Sanitäranlagen
  • Abnahme nach BGB, VOB, HAOI 

Modul 5

  • Grundlagen erfolgreicher Kommunikation
  • Gestaltung guter Geschäftskontakte
  • Komplexe Anforderungen kompetent managen
  • Mitarbeiter führen und motivieren
  • Umgang mit schwierigen Mitarbeitern
  • Persönliche Überzeugungskraft verbessern
  • Erfolgreiche Gesprächs- und Verhandlungsführung

Jedes Modul ist in sich abgeschlossen. Daher können Sie einzelne Module buchen, wenn Sie Ihre Kenntnisse nur zu bestimmten Themen vertiefen oder aktualisieren wollen.

Nach dem Besuch aller 5 Module besteht die Möglichkeit einer schriftlichen Zertifikatsprüfung vor der unabhängigen Personalzertifizierungsstelle PersCert TÜV. Das Personalzertifikat hat eine Gültigkeiten von 3 Jahren und kann durch den Nachweis regelmäßiger Weiterbildung und praktischer Tätigkeiten als Bauleiter verlängert werden.

Ziel

TÜV geprüfter/e Bauleiter/in

Zielgruppe

Meister oder Techniker mit mindestens 2 Jahren Berufspraxis. Architekten und Ingenieure.

Information

Ein Bauleiter trägt große Verantwortung. Als Sachwalter des Bauherrn sorgt er für die termingerechte und wirtschaftlich günstige Ausführung der Arbeiten. Er ist verantwortlich für die Qualität des Bauwerks und stellt sicher, dass Sicherheit, Arbeitsschutz und Umweltschutz ausreichend Beachtung finden. Er steuert die Gewerke, koordiniert wichtige Akteure wie Planer und Behörden und steht in direktem Kontakt mit dem Bauherrn zur Klärung technischer Fragen. Anders gesagt: Die Anforderungen an einen Bauleiter sind ausgesprochen komplex. Und die Realität auf Baustellen birgt selbst für erfahrene Bauleiter immer wieder Stolperfallen: Häufig ändern sich baurelevante Normen, Vorschriften und Richtlinien. Jeder Bau ist ein Unikat, und so muss unter immer wieder neuen Rahmenbedingungen gearbeitet werden. Entspricht die Qualität des Objektes nicht den Normen und vertraglich zugesicherten Eigenschaften, kann dies zu langwierigen und teuren Streitigkeiten führen. Nicht zuletzt sind wichtige Fragen nicht immer klar geregelt: Hat ein Bauleiter Vertretungsbefugnis für Belange des Auftraggebers? Unter welchen Bedingungen kann er kostenwirksame Entscheidungen treffen? So vielfältig die Aufgaben und Fragestellungen, so breit ist das Spektrum an Know-how und Fähigkeiten, die einen versierten Bauleiter ausmachen. Von ihm wird gewerkeübergreifendes Fachwissen genauso erwartet wie rechtssicheres Handeln und hohe soziale Kompetenz. Wer da Qualifikationsmängel oder Wissenslücken zeigt, kann seine Aufgaben in der technisch und sozial komplexen Umgebung einer Baustelle nicht zufriedenstellend erfüllen.

Abschluss

Zertifikatsprüfung nach erfolgreichem Abschluss aller Module

Unser Plus

  • Zertifizierte Bildungseinrichtung
  • Top-Dozenten der TÜV-Rheinland Akademie GmbH
  • Kleine Ausbildungsgruppen
  • Schulungssoftware zu Sonderkonditionen

Zeitraum

25.10.2019 - 20.12.2019


Teilnehmerzahl

Ausreichend freie Plätze


Kosten

Kurs: 4.825,00 €

Hinweis

incl. Unterlagen

Lehrplan

Dieser Kurs wird in Zusammenarbeit mit dem TÜV Rheinland durchgeführt.

Wenn Fachkursförderung bewilligt wird, reduziert sich die Teilnahmegebühr um 30%, bei Teilnehmern ab dem 50. Lebensjahr um 50%. Fachkursförderung ist möglich für Mitarbeiter/-innen und Personen, die ihren Wohnsitz oder Beschäftigungsort in Baden-Württemberg haben. Ausgeschlossen von der Fachkursförderung sind Mitarbeiter/-innen des öffentlichen Dienstes sowie Personen mit Wohnsitz in der Schweiz.
Zertifizierung