Brandschutztechnische Grundlagen für das Elektrohandwerk
Brand- und Sachschutz in elektrischen Anlagen ist heute alltäglicher Bestandteil von Personen- und Sachwertschutzmaßnahmen geworden. Dies trifft sowohl für Gewerbe und Industrie, den öffentlichen Bereich, als auch für die privaten Haushalte zu.

Kosten

Kurs: 269,00 €
förderfähig

Unterricht

03.12.2020 - 04.12.2020
Do. - Fr. jeweils 08:00 - 14:30 Uhr
Lehrgangsdauer 14 UE

Lehrgangsort
Lange Straße 20
78224 Singen
Theorie-Elektro
Ansprechpartner/in
Rebekka Schellhorn
Tel. 07731 83277-514
rebekka.schellhorn--at--hwk-konstanz.de

Angebotsnummer 118213-0

MLAR/LAR (Musterleitungsanlagenrichtlinien/Leitungsanlagenrichtlinien)

DIN 4102 - Brandverhalten von Bauteilen und Baustoffen

Bauteilanforderungen nach LBO/AVO Baden-Württemberg

Baurechtliche Brandschutzanforderungen

Rettungswege

Zielgruppe

Elektrotechniker Meister, Obermonteure

Information

Technische Innovationen ermöglichen immer neue Anwendungen und Systemkombinationen. Doch Planung, Errichten und Betreiben von elektrischen Anlagen in besonderen Bereichen, wie beispielsweise explosionsgefährdete Bereiche, Gebäuden mit großen Menschenansammlungen oder Krankenhäusern erfordern immer wieder regelmäßige Kontrollen. Qualifizieren Sie sich im Bereich des Elektrohandwerks und erfahren Sie, welche technischen Besonderheiten man im Brandschutz beachten muss.

Dozent

Tjark Neinhardt

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Unser Plus

  • Zertifizierte Bildungseinrichtung
  • Praxiserfahrene Fachdozenten
  • Innovative Angebote
  • Kleine Seminargruppen

Zeitraum

03.12.2020 - 04.12.2020


Teilnehmerzahl

Keine Plätze frei


Kosten

Kurs: 269,00 €
förderfähig

Für diesen Kurs stehen keine freien Plätze zur Verfügung. Eine Buchung ist daher nicht möglich.
Für Fragen nehmen Sie bitte Kontakt über die angegebene E-Mail-Adresse mit der Handwerkskammer auf.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Lehrplan

Wenn Fachkursförderung bewilligt wird, reduziert sich die Teilnahmegebühr um 30%, bei Teilnehmern ab dem 50. Lebensjahr um 50%. Fachkursförderung ist möglich für Mitarbeiter/-innen und Personen, die ihren Wohnsitz oder Beschäftigungsort in Baden-Württemberg haben. Ausgeschlossen von der Fachkursförderung sind Mitarbeiter/-innen des öffentlichen Dienstes sowie Personen mit Wohnsitz in der Schweiz.
Zertifizierung