Fit für die Ausbildung - Modul 1 Einführung
Wer gleichzeitig eine neue Sprache und einen neuen Beruf erlernen soll, ist doppelt gefordert. Hier gibt es Unterstützung.

Kosten

Kurs: 710,00 €
förderfähig

Unterricht

28.09.2020 - 10.10.2020
28.09.-02.10.2020: Mo.-Do. 08:00 - 16:15, Fr. 08:00 - 14:15 UND Sa., 10.10.2020: 09:00 - 12:00
Vollzeit
Lehrgangsdauer 48 UE

Lehrgangsort
Friedrichstraße 3
79761 Waldshut-Tiengen
Seminarraum Schlüchtal
Ansprechpartner/in
Sandra Schulz
Tel. 07751 8753-830
Sandra.Schulz--at--hwk-konstanz.de

Angebotsnummer 119958-0

  • Grundlagen in Mathematik, Physik und Deutsch
  • Standortbestimmung der momentanen Lernsituation anhand von Gruppen- und Einzelarbeiten
  • Grundlagen im Bereich Lernstrategien, sowie der Anwendung
Zielgruppe

(angehende) Auszubildende mit einem Ausbildungs- bzw. Vorvertrag, Schüler in der einjährigen Berufsfachschule, Teilnehmer/innen der Einstiegsqualifizierung mit Wohnsitz oder Ausbildungsort in Baden-Württemberg

Information

Wer gleichzeitig eine neue Sprache und einen neuen Beruf erlernen soll, ist doppelt gefordert und braucht einfach mehr Unterstützung und Zeit zum Lernen. Beides gibt es jetzt im Grundlagenunterricht für geflüchtete Menschen. Die Handwerkskammer Konstanz bietet die Möglichkeit, vor bzw. während der Ausbildung vorhandene Wissenslücken möglichst praxisnah zu schließen. Aufgrund der großzügigen ESF-Förderung im Rahmen des Projekts "Fit für die Ausbildung" und eines Eigenanteils der Handwerkskammer Konstanz sind die Teilnahmegebühren sehr gering. Der Nutzen für die Auszubildenden und Betriebe sind dafür umso größer und nachhaltiger.

Dozent

Agnes Käppeler

Unser Plus

  • Zertifizierte Bildungseinrichtung
  • Praxisnaher Unterricht in kleinen Gruppen
  • Erfahrene Lehrmeister und Dozentenschaft

Zeitraum

28.09.2020 - 10.10.2020


Teilnehmerzahl

Ausreichend freie Plätze


Kosten

Kurs: 710,00 €
förderfähig

Hinweis

Gebühr incl. Seminarunterlagen

Gefördert aus dem ESF-Programm "Fit für die Ausbildung". Bei Erfüllen der Fördervoraussetzungen übernimmt der Fördergeber 80% der Kursgebühr sowie die HWK Konstanz weitere 10%.
Zertifizierung