Sachkunde Stromspeicher für die Photovoltaik-Eigenstromversorgung
Informieren Sie sich über die aktuellen Batterietechnologien für Solarstrom-Speichersysteme und zeigen Sie Ihren Kunden Mehrwerte auf.

Kosten

Kurs: 635,00 €
Prüfung: 135,00 €

Unterricht

17.10.2019 - 18.10.2019
Donnerstag und Freitag 9:00 Uhr - 17:00 Uhr
Vollzeit
Lehrgangsdauer 18 UE

Lehrgangsort
Steinhauserstraße 18
78628 Rottweil
Lehrsaal 3
Ansprechpartner
Petra Hangst
Tel. 0741 5337-13
petra.hangst--at--hwk-konstanz.de

Angebotsnummer 118618-0

Stromspeicher - ein wichtiger Baustein in der Energiewende

  • Die Wende bei der Energieversorgung
  • klassische Stromversorgungsstrukturen (zentrale Netze)
  • Chancen dezentraler Energieproduzenten

Stromspeicher - ein Überblick

  • Grundlagen
  • Batterietypen und deren Eigenschaften

Stromspeichersysteme

  • Systemvarianten DC- und AC-gekoppelte Systeme
  • Funktionsweise
  • Rahmenbedingungen
  • Energie- und Lastmanagement

Erhöhung des Eigenverbrauchs mit Speichersystemen

  • Natürlicher Eigenverbrauch
  • Eigenverbrauch mit Speichersystemen
  • Auslegung und Planung
  • Wirtschaftlichkeitsberechnung unter  Berücksichtigung verfügbarer Förderprogramme

Technische Anforderungen an Stromspeichersysteme

  • Betriebsräume
  • Installation und Wartung
  • Lagerung und Transport
  • Entsorgung
  • Gefahrenklassen
  • Batteriegesetz
  • Zulassungsbedingungen
  • Normen
Zielgruppe

Handwerksmeister aus solarrelevanten Gewerken wie Dachdecker, Zimmerer, Elektriker, Installateur und Heizungsbauer, Schornsteinfeger, Energieberater, Architekten, Bauingenieure Voraussetzung: Grundlagenkenntnisse der Elektrotechnik

Information

In unserem Seminar machen wir Sie mit den Grundbegriffen des Eigenverbrauchs vertraut, so dass Sie Ihre Kunden umfassend über den Mehrwert einer eigenen Photovoltaikanlage informieren können. Dazu vermitteln wir Ihnen die wesentlichen Kenntnisse zur Installation, Inbetriebnahme, Wartung und Rücknahme von Speichersystemen.

Unser Plus

  • Praxisnahe Gestaltung des Seminars
  • Individuelle Fragestellungen werden behandelt

Sonstiges

Mit dem "Grid-parity" für Solarstrom - bezogen auf den Preis für Haushaltsstrom - wächst der Anreiz, den Anteil des Eigenverbrauchs mit Hilfe von Energie und Lastmanagement sowie mit geeigneten Speicherlösungen zu steigern. Auch Batterie- und Wechselrichterhersteller, Großhändler und Systemlieferanten erkennen verstärkt das Marktpotenzial dezentraler Speicher/Batterien für kleinere erneuerbare Stromerzeugungsanlagen. Ein erfolgreicher Einsatz dieses wichtigen Bausteines dezentraler Energieversorgung ist nur dann möglich, wenn dieser nach aktuellem Stand der Technik fachgerecht in das Gesamtsystem eingeplant, installiert und ordnungsgemäß gewartet wird.

Zeitraum

17.10.2019 - 18.10.2019


Teilnehmerzahl

Ausreichend freie Plätze


Kosten

Kurs: 635,00 €
Prüfung: 135,00 €

Dieser Kurs wird in Zusammenarbeit mit dem TÜV Rheinland durchgeführt.

Wenn Fachkursförderung bewilligt wird, reduziert sich die Teilnahmegebühr um 30%, bei Teilnehmern ab dem 50. Lebensjahr um 50%. Fachkursförderung ist möglich für Mitarbeiter/-innen und Personen, die ihren Wohnsitz oder Beschäftigungsort in Baden-Württemberg haben. Ausgeschlossen von der Fachkursförderung sind Mitarbeiter/-innen des öffentlichen Dienstes sowie Personen mit Wohnsitz in der Schweiz.
Zertifizierung