Laptop Handwerker
bernardbodo / Fotolia

MeistervorbereitungMit Blended Learning zum Meister

Zur Vorbereitung auf die anspruchsvolle und umfangreiche Meisterprüfung im Handwerk bietet die Bildungsakademie der Handwerkskammer Konstanz schon immer Meistervorbereitungskurse in vielen Gewerken an. Nach einem erfolgreichen Blended-Learning-Pilotprojekt der Meistervorbereitung Teil IV am Jahresanfang gibt es nun auch Teil III im Blended-Learning-Format. Blended Learning kombiniert Präsenzveranstaltungen mit Online-Seminaren und Selbstlernphasen.
 

Mehr Zeit fürs Lernen und Geld sparen

„Die auch sonst schon viel beschäftigten Meisterschülerinnen und Meisterschüler entscheiden in den Selbstlernphasen selbst, wo und wann sie lernen. An den tutoriell begleiteten Web-Seminaren können sie auch von zuhause aus teilnehmen. In der Bildungsstätte erscheinen müssen sie nur an einzelnen Präsenztagen. Das erhöht die Flexibilität fürs Lernen, man verliert weniger Zeit auf der Strecke, spart Geld und bekommt trotzdem eine gute Betreuung“, freut sich Maria Kreiner, Projektleiterin für Digitales Lernen bei der Handwerkskammer Konstanz. Regelmäßige Lernstandskontrollen garantieren, dass die Lerninhalte auch verstanden wurden.

Termine und Beratung

Der erste Meisterkurs Teil III im Blended-Learning-Format startet am 23. September in der Bildungsakademie Rottweil – am selben Tag geht dort auch der Blended-Learning-Meisterkurs Teil IV in die nächste Runde. Einen Tag später beginnt ein weiterer Teil IV-Kurs in der Bildungsakademie Singen.
 Übersicht Meisterkurse

Wer Fragen zu den Meisterkursen hat, kann sie bei den kostenlosen Meisterinfoabenden stellen oder sich online beraten lassen. Der nächste Infoabend findet am 6. Juli ab 18:30 Uhr in der Bildungsakademie Waldshut statt, die nächste Online-Beratung am 28. Juni um 18:00 Uhr. In beiden Fällen wird um Anmeldung gebeten bei Sebastian Büche.

Hintergrund: Der Meister im Handwerk

Der Meisterbrief genießt größtes Vertrauen bei Kunden und Verbrauchern. Er ist das Gütesiegel im Handwerk und wird nicht nur hierzulande, sondern auch international als Erfolgsmodell in Sachen nachhaltiger Betriebsführung und guter Ausbildung geschätzt. Zur Vorbereitung auf die Meisterprüfung bieten die Bildungsakademien der Handwerkskammer Konstanz Meistervorbereitungskurse an, die optimal auf die Bestandteile der Prüfung abgestimmt sind: Die Inhalte der Vorbereitungskurse für den ersten Teil (Fachpraxis) und zweiten Teil (Fachtheorie) orientieren sich an den Anforderungen der jeweiligen gewerbespezifischen Meisterprüfungsteile. Diese sind in den Meisterprüfungsverordnungen für die einzelnen Handwerke festgelegt. Der dritte Teil besteht aus Betriebswirtschaft und Recht, im vierten Teil wird Berufs- und Arbeitspädagogik gelehrt.