Handwerkskammer Konstanz

Dozentenkongress 2015

Lebenslanges Lernen ist vor allem für jene von Bedeutung, die anderen Wissensinhalte vermitteln. Um neue Lehrmethoden und den Umgang mit jungen Menschen im Unterricht ging es beim Dozentenkongress 2015 der Handwerkskammer, zu dem Lehrmeister sowie Dozentinnen und Dozenten der Bildungsakademien eingeladen waren.

Die Online-Lernplattform Moodle etwa ermöglicht dezentrales Lehren und Lernen mit vielschichtigen Interaktionsmögllichkeiten. Wie diese Plattform in den Unterricht, etwa die überbetriebliche Ausbildung oder die Meistervorbereitung, eingebaut werden kann, zeigten Felix Wäschle und Katharina Bücheler gemeinsam mit Dozent Rainer Triebe auf.

In einem zweiten Forum erhielten die Teilnehmer Tipps, worauf bei der Berufsorientierung von Schülerinnen und Schülern zu achten ist, die sich letztlich auch auf den Unterricht in der ÜBA übertragen ließen. „Uns ist wichtig, methodisch und didaktisch am Ball zu bleiben und in unseren Kursen auch auf gesellschaftliche Entwicklungen reagieren zu können. Das ist letztlich eines der Ziele unseres Dozentenkongresse, der natürlich auch dem gegenseitigen Austausch dienen soll,“ fasst Silke Keller, Leiterin des Bildungsmanagements bei der Handwerkskammer Konstanz zusammen.

Der nächste Dozentenkongress ist bereits in Planung. Er wird am 15. Oktober 2016 in der Bildungsakademie Singen stattfinden.